Blog

Gesundheit & Pflege

Obliegenheiten

Jeder Vertrag beinhaltet Vertragsrechte sowie Vertragspflichten. Neben den Pflichten, wie z. B. der Pflicht zur Beitragszahlung, regeln ebenso Obliegenheiten die Vertragsbeziehung Versicherungsnehmer zu Versicherer. Die Obliegenheiten werden unterschieden in Obliegenheiten vor oder nach dem Eintritt des Versicherungsfalls. Neben Vertragsrechten, -pflichten und Obliegenheiten gibt es natürlich auch Empfehlungen, die helfen, die auf viele Jahre angelegte Vertragsbeziehung „harmonisch“ zu gestalten.

So ist es oft sinnvoll, sich des Gesundheitsmanagements des Versicherers – eine Serviceleistung für den Versicherungsnehmer – zu bedienen und den Versicherer vor der Verursachung planbarer Kosten zu Rate zu ziehen. Es gibt Versicherungsverträge bzw. Tarife, die das „Zurateziehen“ vorschreiben, so z. B. bei einem Krankenhausaufenthalt, der Beschaffung von Hilfsmitteln oder einer Zahnbehandlung. Dies ist so geregelt, um z. B. beim Bezug von Hilfsmitteln durch Rabattvorteile des Versicherers die Leistungsausgaben zu begrenzen, ohne dass dies zum Nachteil des Versicherten ist.

Gängige Obliegenheiten bzw. Meldefristen sind:

  • Anzeige Krankenhausaufenthalt
  • Kindernachversicherung innerhalb von 2 Monaten
  • Bei Krankentagegeldversicherung:
    • Arbeitsunfähigkeit
    • Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit
    • Wiederherstellung der Arbeitskraft
    • Veränderung der Einkommenshöhe
    • Statusänderung: angestellt/selbständig
  • Hausarztmodell: Vor der Konsultation eines Facharztes ist der Allgemeinmediziner aufzusuchen
  • Zustimmung des Versicherers ist einzuholen bei
    • Ambulanter Heilbehandlung am Kurort
    • Ambulanter Kurbehandlung
    • Gemischten Anstalten
    • Bezug von Hilfsmitteln, eventuell ab bestimmter Begrenzung (um dann eine höhere Erstattung zu erhalten)
    • Heil- und Kostenplänen für Zahnbehandlung/-ersatz, eventuell ab bestimmter Betragsgrenze
    • Erweiterung des Versicherungsschutzes bei anderen Versicherungsunternehmen

Erweiterung des Versicherungsschutzes um weitere Tagegelder/Unfalltagegelder Einige Versicherer verzichten auf die Erfüllung bestimmter Obliegenheiten, da sich die Erfüllung bzw. Nichterfüllung nicht oder nahezu nicht auf die Kostenstruktur auswirkt und das Beharren auf die Obliegenheit zu einer vermeidbaren Härte gegenüber den Versicherten führen würde. So gibt es Versicherer, die auf die oben dargestellten Obliegenheiten ganz oder teilweise verzichten.

, , ,
Vorheriger Beitrag
Gemischte Anstalten

Ähnliche Beiträge

Menü
Call Now Button